Die SDGs in La Réunion, Fortsetzung

Teile den Artikel

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Die SDGs erfordern professionelles und sorgfältiges Arbeiten. Viele Organisationen engagieren sich weltweit dafür . Auf der Seite von Réunion haben wir, der LEAR-Verein, geben unsere Neuigkeiten.

Tatsächlich haben wir in diesem Monat Mai an mehreren Fronten Fortschritte gemacht. Unsere beiden Schulungen (zu den Übergängen der Territorien von Mayotte und der Insel La Réunion und zur Animation von Schreibworkshops) sind in vollem Gange.

Sie sind zwar zeitaufwendig und anspruchsvoll, aber spannend und werden uns in Zukunft sehr helfen. Sie werden unserer Vereinigung eine verstärkte Glaubwürdigkeit verleihen und unser Handeln durch das ergänzende Wissen und die Fähigkeiten, die sie uns mitgebracht haben, legitimieren. Darin sind sie wirklich sehr wertvoll.

 

Übergänge in französischen Überseegebieten

 

Ausbildung Mouv’OutreMer , initiiert vom Ministerium für Überseegebiete, hat es uns bereits ermöglicht, ein kleines Netzwerk aus anderen Mitlernenden zu bilden, die alle an den Veränderungen ihrer jeweiligen Gebiete beteiligt sind.

Dieser einzigartige Kurs hat dieses Jahr 42 Auszubildende: 21 Projektleiter von La Réunion und 21 Projektleiter von Mahorais.

Bei einem Lernenden mit einem Projekt im Osten der Insel überlegen wir bereits, unsere jeweiligen Ressourcen und Fähigkeiten zu bündeln. Die Zusammenarbeit ist motivierender, lohnender und wir können in unseren Aktionen und unseren Reisen noch weiter gehen!

Mitte Juni ist in Mayotte ein Seminar zur Entdeckung des Territoriums, seiner Stärken und Schwächen im Hinblick auf eine nachhaltige Entwicklung geplant.

Konkret wird uns diese Veranstaltung ermöglichen, unsere Nachbarn in Mahorais (eine zwei Flugstunden entfernte Insel), ihre Anliegen und ihre Projekte kennenzulernen. Auf diese Weise können wir unsere Aktionen diskutieren und warum nicht? langfristig zusammenarbeiten.

Außerdem findet im September ein weiteres Seminar statt, diesmal auf der Insel La Réunion. Wir werden unsererseits unsere Nachbarn aus Mayotte zu mehrtägigen Entdeckungs- und Diskussionstagen begrüßen.

 

Unsere Aktionen des Monats

 

Wir setzen die Vorbereitung der Animation Partir en livre „Meere und Wunder“ fort. Im Moment haben wir mehrere literarische Spiele auf dem Programm. Dazu gehören Vorlesen, ein kleiner Lese-/Schreib-Workshop, ein Quiz und das GoGoals-Gänsespiel.

Unter Vorbehalt kann während dieser Workshops ein Übersetzer von LSF intervenieren, um gehörlose und schwerhörige Kinder einzubeziehen. Lass niemanden zurück…

Außerdem arbeiten wir an der Entwicklung einer SDG-Broschüre, die wir auf Recyclingpapier drucken und an gezielten Orten kostenlos verteilen wollen: Busbahnhöfe, Schulen, Rathäuser, Märkte, …

Darüber hinaus haben wir uns bei der Ausschreibung der Bibliothèques Sans Frontières zur Schaffung von Mikrobibliotheken beworben. Die Antwort auf diesen Antrag sollte uns Ende Juni erreichen.

Darüber hinaus haben wir auf Drängen einen Termin mit einem gewählten Beamten, der in unserer Gemeinde für die öffentliche Lesung zuständig ist, erhalten. An der Sitzung werden auch ein Mediathek-Manager und ein stellvertretender Direktor teilnehmen, der auch für die Datei Public Reading zuständig ist.

Wir haben um eine Audienz bei diesen Leuten gebeten, um unsere Aktionen und unser Projekt der mobilen Bücherhütte vorzustellen. Wir hoffen, mit der Gemeinde gemeinsame Aktionen durchführen zu können oder, falls dies nicht gelingt, deren Unterstützung zu erhalten. Ob Finanzen oder Medien.

Ende Mai werden wir schließlich an der lokalen Autoren- und Verlagsmesse teilnehmen. Es ist eine wichtige literarische Veranstaltung, die über 3 Tage stattfindet und unter anderem Workshops für Kinder rund um Bücher und Lesen anbietet. Es ist immer gut, sich der literarischen und redaktionellen Community in Ihrer Nähe bekannt zu machen …

SDG-Briefings

 

Hier ist ein kostenloser Online-Kurs „ Den Wert der Biodiversität kommunizieren

 

Wir haben einen Vorschlag zur Herausgabe von Briefmarken in den Farben der SDGs beim Philateliedienst La Poste eingereicht! Wir hoffen, dass unsere Anfrage erfolgreich ist!

EIN Plattform die rund fünfzig zivilgesellschaftliche Akteure zusammenbringt, die sich für die Umsetzung der SDGs in der Schweiz einsetzen. Vielleicht könnten wir interessante Aktionen finden, die wir auf unserem Niveau ablehnen können?

 

Bis bald im Zeichen der SDGs!

Stephanie R.

COMMENTS

WORDPRESS: 0

Abonnieren Sie unsere Artikel

Erhalten Sie alle unsere Neuigkeiten zu den SDGs

Weitere Artikel

Cam4SDGs

Landfrauen in Burkina Faso

Frauen auf dem Lande in Burkina Faso und die Landwirtschaft Frauen auf dem Lande in Burkina Faso werden oft als das schwächste Glied der Gesellschaft

Cam4SDGs

Myriam, Viehzüchterin in Namibia

„Es ist nicht einfach, eine Frau auf einem kommunalen Bauernhof zu sein. Traditionell war es Frauen nicht erlaubt, Landwirtschaft zu betreiben, insbesondere Viehzucht. Als die